Anleitung


Leise rieselt der Schnee
Selbstgebastelte Weihnachtskarten sind etwas Besonderes, wenn diese jedoch noch aus Holz gesägt sind und dreidimensionale Landschaften zeigen, dann werden die Empfänger sicher mehr als begeistert sein. Mit einem raffinierten Detail kann man es in den Karten sogar schneien lassen und den Wunsch der „Frohen Weihnacht“ für den Beschenkten einarbeiten.

 

 

Wir haben für unsere Weihnachtskarten 1-mm-Flugzeugsperrholz aus Birke verwendet, welches noch die nötige Stabilität besitzt. Die gelieferten Tafeln (500 x 250 mm) haben wir hier zur einfacheren Weiterverarbeitung bereits grob zugesägt. Das dünne Material lässt sich am besten im Stapelschnitt verarbeiten. Da es teilweise etwas gewölbt sein kann, sollte man die Zuschnitte auf eine ebene Fläche legen, exakt ausrichten und mit einem Holzstück zusammenpressen …

Sie möchten weiterlesen?

In FEINSCHNITT kreativ Ausgabe 5 finden Sie den kompletten Artikel mit Schritt-für-Schritt-Anleitung und der Sägevorlage.

 

Zurück zu HOME